Save our Planet – Plastikmüll


99% des Plastikmülls landen auf dem Grund der Tiefsee. Das heisst, was wir im bzw. auf dem Meer schwimmen sehen, ist nur 1%! Was das für unsere Tiere und Pflanzen bedeutet, die im Ozean leben, will ich mir gar nicht vorstellen.

Wusstest Du, dass auch unsere Schweizer Gewässer stellenweise einer Müllhalde gleichen? Bierflaschen, Gartenstühle, Smartphones, eRoller, Fahr- und Motorräder und Tonnen von Plastikmüll liegen am Grund der Seen.

In Schweizer Gewässern landen jährlich 115 Tonnen Plastikmüll!

Besonders schlimm ist die Müllbelastung im Zürcher Seebecken. Wusstest Du, dass es Freiwillige gibt, die diesen Müll aus unseren Seen holen? Der Verein abfalltaucher.ch organisiert Cleanups und befreit Schweizer Seen von allerlei Unrat.

Bis zu sieben Tonnen Abfall werden pro Einsatz durch die Taucher aus dem Wasser des Zürichsees gefischt. Bei drei Einsätzen pro Jahr an dieser Stelle entspricht das einer Abfallmenge von 21 Tonnen!

Darum: Benutze wiederverwendbare oder kompostierbare Tragetaschen anstatt Plastiksäcke, kaufe Lebensmittel unverpackt ein, wenn möglich, verwende kompostierbare Zahnbürsten, unterstütze Organisationen, die sich für saubere Gewässer einsetzen, es gibt so viele Möglichkeiten.

Jeder von uns muss mithelfen, um den Plastikverbrauch zu reduzieren.

 

Quellen: abfalltaucher.ch, rnd.de, fm1today.ch