Save Our Planet – Roter Panda

Bambus ist meine Leibspeise. Ich esse täglich 1-2 kg davon. Manchmal stehen aber auch Beeren, Insekten oder Vogeleier auf meinem Speiseplan.

Ich bin ein roter Panda und ich lebe in den Bergwäldern des Himalaya auf 2000 bis 4000 Meter Höhe. Panda heißt „Bambus-Esser“ und stammt aus dem Nepalesischen. Die meiste Zeit verbringe auf Bäumen. Wenn ich Durst habe, tauche ich meine Pfote ins Wasser, und lecke sie dann ab. Mit meinem langen, buschigen Schwanz kuschle ich mich ein, wenn ich schlafe. 

Meine Vorfahren waren bis vor vier Millionen Jahren auch in Europa und Nordamerika verbreitet. Leider gibt es heute nicht mehr viele von uns, weil unser Lebensraum immer kleiner wird. Die Menschen holzen die Bergwälder ab, um Platz für Äcker zu schaffen, und um Feuerholz und Baumaterial aus den Wäldern zu holen. 

Wusstest du, dass ein Webbrowser meinen Namen trägt? Die Chinesen nennen mich nämlich Feuerfuchs, im Englischen Firefox. 

 

Quellen: WWF, Biologie Schule